Neueröffnung der Schmiede - Helfen Sie mit!

SCHMIEDE RELOADED - Eine engagierte Gruppe Bopfinger Jugendlicher hat den Verein "Schmiede e.V." gegründet und die Kultkneipe neu eröffnet. Helfen Sie mit! Auf der Fundraising-Plattform "Gut für die Ostalb" der Kreissparkasse Ostalb können Sie online spenden.


Aktuelles aus Bopfingen

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg bietet Frauen aus dem Ostalbkreis von Montag bis Freitag Sprechstunden an rund um die Themen Berufsorientierung, Karriereplanung, Wiedereinstieg in den Beruf, Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Beratungen sind kostenlos, neutral und unabhängig. mehr...
Damit die Müllabfuhr für die über 120.000 Haushalte im Ostalbkreis auch reibungslos funktionieren kann, ist die GOA auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Diese Bitte um Unterstützung betrifft vor allen Dingen das rechtzeitige Bereitstellen von Abfuhrgefäßen am Abfuhrtag. mehr...
Seit Montag, 23. Juli 2018, werden die archäologischen Ausgrabungen auf dem Ipf durch Archäologen und Studenten der Goethe-Universität Frankfurt am Main fortgesetzt. Diese dritte Grabungskampagne dient nach dem Ende der letzten Forschungsperiode 2010 im Rahmen des Schwerpunktprogramms zu den frühkeltsichen Fürstensitzen, Konstruktion und Alter der äußeren Befestigung zu erforschen. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


23. Bopfinger Wertholz- Submission hat begonnen

Ein ungewohntes und imposantes Bild sind die Stammreihen mitten im Wald und für viele einen Sonntags-Spaziergang wert. Über zweieinhalbtausend Festmeter Holz liegen nun wieder in Form von dicken Stämmen wie an der Schnur aufgereiht auf dem Submissionsplatz im Aufhauser Staatswald.

Für die 23. Bopfinger Wertholz-Submission hat die Forst-Außenstelle Bopfingen des Ostalbkreises zusammen mit den Fürst-Wallerstein’schen-Forstbetrieben insgesamt 2.668 Festmeter Furnier- und Schneidehölzer von 30 verschiedenen Baumarten im Wald gelagert, damit die Kunden das Holz besichtigen und die für sie geeigneten Stämme bebieten können.

Gebotseröffnung und Zuschlagserteilung wird am 8. Februar 2018 sein. Mit 1.853 Festmetern ist die Eiche die bei weitem häufigste Baumart. Es folgen die Esche mit 227 Festmetern und die Douglasie mit 212 Festmetern – auch Raritäten von Kirsche, Apfelbaum, Zwetschge, Weymouthskiefer, Elsbeere und Eibe sind wieder dabei.

Den Stammkunden und Bietern der letzten Submission geht das Losverzeichnis automatisch per Post zu. Andere Interessenten erhalten das Losverzeichnis beim Landratsamt Ostalbkreis, Forst-Außenstelle Bopfingen, Bahnhofstraße 10, 73441 Bopfingen, Telefon 07362 956970, Fax 07362 9569799, E-Mail forst.bopfingen@ostalbkreis.de. Im Internet steht das Losverzeichnis unter http://www.forstbw.de/produkte-angebote/holz/holzverkauf/meistgebotstermine-20172018/ zum Download zur Verfügung.

Am einfachsten erreicht man den Platz, indem man von der Röttinger Höhe oder vom Parkplatz Michelfeld losläuft und der Beschilderung folgt. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass das Befahren der Waldwege generell und speziell auch zum Submissionsplatz Privatpersonen nicht gestattet ist und mit einem Bußgeld geahndet werden muss.

 
powered by ITEOS