Aktuelles aus Bopfingen

Die Bauarbeiten zur Sanierung der „Obere Weilerstraße“ und der „Löwengasse“ in Bopfingen-Baldern beginnen im September 2019, nach den Sommerferien. Die Stadt Bopfingen lädt die Anlieger der betroffenen Straßen sowie interessierte Bürger zu einem Erörterungs- und Informationsgespräch über die geplante Baumaßnahme am Dienstag, 13. August 2019 um 19.00 Uhr in die Gemeindehalle Baldern ein. mehr...
Die Stadt Bopfingen heißt Frau Renate Götz-Burger herzlich willkommen. Frau Götz-Burger hat 2005 ihre Prüfung zur Architektin absolviert und arbeitete zuletzt als Entwurfsarchitektin und Projektleiterin in einem Planungs- und Architekturbüro. Seit August 2019 gehört Frau Götz-Burger als Stadtbaumeisterin zum Team des Amtes für Stadtentwicklung, Bauwesen und Wirtschaftsförderung. mehr...
Der Bauplatzpreis für das Baugebiet „Hofstatt“ Kerkingen konnte durch Mehrkosten und unvorhergesehene Maßnahmen bei der Erschließung nicht gehalten werden. Die Refinanzierung der Kosten für das Baugebiet ist durch den bisherigen Bauplatzpreis nicht möglich. Aus diesem Grund musste der Bauplatzpreis für das Baugebiet „Hofstatt“ in Kerkingen neu kalkuliert werden. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Führungen über den Wertholz-Submissionsplatz Bopfingen

Am Sonntag, 24. Februar 2019 bietet die Forst-Außenstelle Bopfingen Führungen für interessierte Waldbesucher über den Submissionsplatz Bopfingen im Aufhauser Staatswald an. Dort lagern im Moment über 3.800 Festmeter Furnier- und Schneidehölzer von 30 verschiedenen Baumarten.

Es werden Informationen über den Ablauf der Submission, die erzielten Preise für einzelne Baumarten und Stämme, die Lieferanten sowie die Weiterverarbeitung und Verwendung der Hölzer in den holzverarbeitenden Betrieben vermittelt.

In der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr stehen Mitarbeiter der Forst-Außenstelle Bopfingen für Fragen zur Verfügung und führen die Besucher in Gruppen über den Platz. Zur Stärkung und gegen kalte Temperaturen gibt es Glühwein, Punsch und Grillwürste an der Submissionshütte.

Am einfachsten erreicht man den Platz, indem man von der Röttinger Höhe oder vom Parkplatz Michelfeld losläuft und der Beschilderung folgt.  Allerdings wird darauf hingewiesen, dass das Befahren der Waldwege generell und speziell auch zum Submissionsplatz Privatpersonen nicht gestattet ist und mit einem Bußgeld geahndet wird.

 
powered by ITEOS