Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Öffnungszeiten Rathaus

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag:
16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag:
16:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Dienstleistungen A-Z

Hier erhalten Sie eine Übersicht über alle kommunalen Dienstleistungen und die entsprechenden Verfahrensbeschreibungen. Über die Buchstabenleiste A-Z können Sie eine Vorauswahl nach den Anfangsbuchstaben der Dienstleistungen treffen.

Wichtigste Dienstleistungen im Überblick
Einwohnerwesen
Meldebestätigung
Leistungen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hundesteuer - Befreiung beantragen

Sie können sich in bestimmten Fällen von der Hundesteuer Ihrer Gemeinde befreien lassen.

Zuständige Stelle

die Gemeinde-/Stadtverwaltung des Hauptwohnsitzes des Hundehalters oder der Hundehalterin

Amt für Finanzen, Familie und Bildung [Stadt Bopfingen]

Persönlicher Kontakt

Marina Gerner

Leiterin Amt für Finanzen, Familie und Bildung

Telefon07362/801-20
Martin Dreher

Kämmerei, Zuschusswesen

Telefon07362/801-26
Laura Stegat

Sekretariat Amt für Finanzen, Familie und Bildung

Telefon07362/801-21
Tina Wengert
Kämmerei
Telefon07362/801-27
Steueramt [Stadt Bopfingen]

Persönlicher Kontakt

Karin Bahmann
Steueramt
Telefon07362/801-25
Elisabeth Wagner
Steueramt, Kämmerei, ÖPNV, Schülerbeförderung
Telefon07362/801-22

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen können von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein.

In der Regel sind beispielsweise Rettungs- und Blindenhunde befreit.

Verfahrensablauf

Beantragen Sie die Steuerbefreiung persönlich oder schriftlich. Nutzen Sie das entsprechende Formular Ihrer Gemeinde.

Je nach Angebot liegt es bei Ihrer Gemeinde aus oder steht auch im Internet zum Download zur Verfügung.

Erforderliche Unterlagen

Welche Unterlagen Sie vorlegen müssen, ist, abhängig von den Voraussetzungen der Steuerbefreiung. Bei Blindenhunden kann das beispielsweise eine Kopie des Schwerbehindertenausweises mit den Merkmalen "B", "Bl", "aG" oder "H" sein.

Erkundigen Sie sich vor der Antragstellung bei Ihrer Gemeinde.

Kosten

Keine

Rechtsgrundlage

§ 9 Kommunalabgabengesetz (KAG) in Verbindung mit der jeweiligen Satzung Ihrer Gemeinde

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Finanzministerium und das Innenministerium haben dessen ausführliche Fassung am 10.12.2019 freigegeben.

 
powered by DIKO