Aktuelles aus Bopfingen

Als Teil einer größeren Abfolge von historischen Ereignissen, scheinbar schon viele Male gehört, ist dies dennoch ein Film der die Geschichte einer einzelnen Familie erzählt. Das Schicksal einer Familie und ihres bis dahin unbeschwerten Lebens als Fabrikanten. Ohne dabei den moralischen Zeigefinger in die Luft zu strecken erzählt dieser Film beinahe nüchtern das Leben der Fabrikantenfamilie Friedmann und Oberdorfer aus Augsburg, vor und während der Kriegsjahre. mehr...
Der diesjährige Zentrale Pflanzenbautag im Ostalbkreis findet am Mittwoch, 12. Februar 2020 von 10.00 bis ca. 15.30 Uhr im Gasthaus „Kellerhaus“ in Aalen-Oberalfingen statt. Er wird in diesem Jahr gemeinsam vom Landratsamt Ostalbkreis, Geschäftsbereich Landwirtschaft, dem Bauernverband Ostalb-Heidenheim und dem Verein Landwirtschaftliche Fachbildung Ostalb e.V. durchgeführt. mehr...
Wichtiger Termin für Arbeitgeber: Betriebe und Verwaltungen mit zwanzig und mehr Beschäftigten sind verpflichtet, fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Tun sie das nicht, müssen sie für jeden nicht besetzten Pflichtplatz eine Ausgleichsabgabe an das zuständige Integrationsamt zahlen. Die Höhe dieser Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Russi

Russi
Fläche:      45,84 qkm
Einwohner: 10.736
Höhe:        13 m NN
 
Die Stadt Russi liegt mitten in der Romagna, einem reichen, fruchtbaren, touristischen Land. Der Ort liegt 16 km von der Stadt Ravenna entfernt, der berühmten byzantinischen Mosaiken und Denkmäler. Ebenso weit von Russi sind Faenza, eine Stadt, die Dank ihrer Keramiken sehr bekannt ist, Lugo und Forli. Der Ort liegt 25 km vom Adriatischen Meer und von der Riviera 60 km von der Stadt Bologna entfernt und hat gute Nah- und Fernverbindungen.

Die Wirtschaft der Stadt ist hauptsächlich auf der Landwirtschaft (Obst, Wein und Zuckerrüben), dem Handwerk und dem Handel aufgebaut.
 
Russi ist in der Nähe von der Römischen Villa entstanden. Sie ist eine der bedeutendsten römischen Funde in Norditalien. Das archäologische Interesse und die Bedeutung der römischen Villa besteht darin, dass sie ein Komplex aus mehreren Abteilungen ist mit dem Herrenhaus in der Mitte. Der Boden ist mit schönen Mosaiken bedeckt.

Im Mittelalter wurde das Dorf befestigt. Das Schloss von Russi wurde von den Ravennaten erbaut und 1371 fertig gestellt. Die meisten Haupttürme der Burg, ein Teil der Stadtmauern und eines der zwei Stadttore (Porta Nuova) existieren noch.

2 km weit von Russi liegt der Palast s. Giacomo. Im Palast, der zur Zeit restauriert wird, kann man einige Empfangssäle mit Deckengemälden bewundern.

Weiter zum Internetauftritt von Russi

 
powered by DIKO