Aktuelles aus Bopfingen

Derzeit werden von der NetCom BW in Unterriffingen, Oberriffingen, Hohenberg, Dorfen, Härtsfeldhausen, Jägerhaus, Obere Röhrbachmühle und Untere Röhrbachmühle die Maßnahmen zur Erschließung mit schnellem Internet realisiert. Insgesamt können rund 285 Haushalte von dem Breitbandausbau profitieren. Die Gemeinde stellt in den Ortschaften die passive Infrastruktur zur Verfügung. Die NetCom BW wird als Provider die Glasfasernetze betreiben und verschiedene Telekommunikationsdienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden anbieten. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Maßnahmen soll das Breitbandnetz im Oktober 2019 in Betrieb genommen werden. mehr...
Großer Bahnhof bei der Hommel GbR in Bopfingen-Unterriffingen: Gemeinsam drückten am Montag Vormittag (7. Oktober 2019) Wilfried Klenk MdL, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg, Landrat Klaus Pavel, Landtagsabgeordneter Winfried Mack, Bürgermeister Dr. Gunter Bühler, Komm.Pakt.Net-Vorstand Jens Schilling und Net-Com BW-Geschäftsführer Bernhard Palm den symbolischen „roten Knopf“ und nahmen damit die Breitbandtrasse Trochtelfingen-Elchingen in Betrieb. mehr...
Der Gemeinderat der Stadt Bopfingen hat am 26. September 2019 in öffentlicher Sitzung den 2. Entwurf des Bebauungsplans „Gemeines Feld - Erweiterung“, Gemarkung Oberdorf und den Entwurf der zusammen mit diesem aufgestellten Örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, diesen nach § 4a Abs. 3 BauGB erneut öffentlich auszulegen. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Russi

Russi
Fläche:      45,84 qkm
Einwohner: 10.736
Höhe:        13 m NN
 
Die Stadt Russi liegt mitten in der Romagna, einem reichen, fruchtbaren, touristischen Land. Der Ort liegt 16 km von der Stadt Ravenna entfernt, der berühmten byzantinischen Mosaiken und Denkmäler. Ebenso weit von Russi sind Faenza, eine Stadt, die Dank ihrer Keramiken sehr bekannt ist, Lugo und Forli. Der Ort liegt 25 km vom Adriatischen Meer und von der Riviera 60 km von der Stadt Bologna entfernt und hat gute Nah- und Fernverbindungen.

Die Wirtschaft der Stadt ist hauptsächlich auf der Landwirtschaft (Obst, Wein und Zuckerrüben), dem Handwerk und dem Handel aufgebaut.
 
Russi ist in der Nähe von der Römischen Villa entstanden. Sie ist eine der bedeutendsten römischen Funde in Norditalien. Das archäologische Interesse und die Bedeutung der römischen Villa besteht darin, dass sie ein Komplex aus mehreren Abteilungen ist mit dem Herrenhaus in der Mitte. Der Boden ist mit schönen Mosaiken bedeckt.

Im Mittelalter wurde das Dorf befestigt. Das Schloss von Russi wurde von den Ravennaten erbaut und 1371 fertig gestellt. Die meisten Haupttürme der Burg, ein Teil der Stadtmauern und eines der zwei Stadttore (Porta Nuova) existieren noch.

2 km weit von Russi liegt der Palast s. Giacomo. Im Palast, der zur Zeit restauriert wird, kann man einige Empfangssäle mit Deckengemälden bewundern.

Weiter zum Internetauftritt von Russi

 
powered by DIKO