Aktuelles aus Bopfingen

Meldung vom 10.12.2019

Neue Stellenausschreibung

Die Stadt Bopfingen (ca. 12.000 Einwohner) ist das dynamische Zentrum des württembergischen Rieses. Landschaftlich sehr reizvoll gelegen bietet Bopfingen eine hohe Freizeit- und Lebensqualität. Ein lebendiger Ortskern, zahlreiche Sport- und Freizeiteinrichtungen, sowie eine sehr gute Infrastruktur machen Bopfingen als Wohnort, Wirtschaftsstandort und Arbeitsplatz attraktiv. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Amt für Stadtentwicklung, Bauwesen und Wirtschaftsförderung einen Bautechniker (m/w/d) . mehr...
Die Verwaltungsgemeinschaft Bopfingen / Kirchheim a.R. / Riesbürg hat am 30. Oktober 2019 in öffentlicher Sitzung den Entwurf der Flächennutzungsplan-Änderung gebilligt und beschlossen, dieser ist nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen. mehr...
Meldung vom 05.12.2019

Einladung zu den Seniorenfeiern

Die Stadt Bopfingen lädt die Senioren der Stadtteile Aufhausen, Flochberg, Dorfen, Härtsfeldhausen, Schloßberg und Unterriffingen zu einem gemütlichen, adventlichen Beisammensein ein. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Flochberg

Flochberg liegt am Südosthang des Schlossbergs über dem Egertal. Zwei Gebäude prägen das Gesicht des Ortes: Die von weitem sichtbare Burgruine Flochberg und die Wallfahrtskirche "Unsere Liebe Frau vom Roggenacker".

Der Ort am Fuße des Burgbergs wurde im 12. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt. Die Burg ist vermutlich eine staufische Gründung und erstmals 1150 urkundlich belegt. Auf der Gemarkung Flochbergs entlang der B 29 liegen die großen Gewerbegebiete der Stadt Bopfingen. Bei deren Erschließung im Egertal wurden vorgeschichtliche Siedlungen und eine keltische Viereckschanze entdeckt.

Derzeit hat der Ortsteil rund 720 Einwohner. Flochberg wurde im Jahr 1970 eingemeindet. Zur ehemaligen Gemeinde Flochberg gehören das Dorf Flochberg, die Weiler Dorfen und Härtsfeldhausen und das Haus Heidmühle.

 
powered by DIKO