Aktuelles aus Bopfingen

Der Mikrozensus 2020 beginnt: Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, bittet alle ausgewählten Haushalte um Unterstützung. Über das ganze Jahr 2020 werden dazu ab dem 7. Januar 2020 in mehr als 900 Gemeinden rund 55.000 in einer Stichprobe ausgewählte Haushalte in Baden-Württemberg von Interviewerinnen und Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt. Dies sind rund 1 % der insgesamt rund 5,3 Millionen Haushalte im Südwesten. mehr...
Meldung vom 09.01.2020

Hundesteuerbescheide

In den nächsten Tagen werden die Hundesteuerbescheide zugestellt. Aufgrund von Umstellungsarbeiten konnten in den letzten Wochen keine An- und Abmeldungen von Hunden sowie Ergänzungen in der Hundesteuer vorgenommen werden. Auch Sepa-Lastschriftmandate konnten z.B. nicht verarbeitet werden. Wir bemühen uns um rasche Bearbeitung. Dies kann aber bis Ende Februar 2020 dauern. mehr...
Meldung vom 09.01.2020

Grundsteuerbescheide

In den nächsten Tagen werden die Grundsteuerbescheide zugestellt. Aufgrund von Umstellungsarbeiten konnten in den letzten Wochen keine Änderungen und Ergänzungen in der Grundsteuer vorgenommen werden. Eigentumswechsel und Sepa-Lastschriftmandate konnten z.B. nicht verarbeitet werden. Wir bemühen uns um rasche Bearbeitung. Dies kann aber bis Ende Februar 2020 dauern. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Flochberg

Flochberg liegt am Südosthang des Schlossbergs über dem Egertal. Zwei Gebäude prägen das Gesicht des Ortes: Die von weitem sichtbare Burgruine Flochberg und die Wallfahrtskirche "Unsere Liebe Frau vom Roggenacker".

Der Ort am Fuße des Burgbergs wurde im 12. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt. Die Burg ist vermutlich eine staufische Gründung und erstmals 1150 urkundlich belegt. Auf der Gemarkung Flochbergs entlang der B 29 liegen die großen Gewerbegebiete der Stadt Bopfingen. Bei deren Erschließung im Egertal wurden vorgeschichtliche Siedlungen und eine keltische Viereckschanze entdeckt.

Derzeit hat der Ortsteil rund 720 Einwohner. Flochberg wurde im Jahr 1970 eingemeindet. Zur ehemaligen Gemeinde Flochberg gehören das Dorf Flochberg, die Weiler Dorfen und Härtsfeldhausen und das Haus Heidmühle.

 
powered by DIKO