Bürgerstiftung Bopfingen

Wir brauchen Ihre Unterstützung! Engagieren Sie sich als Stifterin oder Stifter für die Bürgerstfitung Bopfingen. Alle Informationen rund um die Bürgerstiftung finden Sie hier.

Bankverbindung:
Bürgerstiftung Bopfingen
IBAN: DE23614500501001084385
BIC: OASPDE6AXXX
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Bopfingen
(bitte ab 200,00 € Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung)


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Aktuelle Mitteilungen

Das Bild zeigt v. l.: Bürgermeister Dr. Gunter Bühler; Emelie Mayer (Anerkennungspraktikantin Kindergarten Trochtelfingen); Paul Pröls (Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten), Leiterin des Amtes für Finanzen, Familie und Bildung Marina Gerner, (nicht auf dem Bild: Andrea Schmidgall, Anerkennungspraktikantin Kinderhaus Bopfingen)
Meldung vom 08. September 2021

Neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Bopfingen

Drei neue Auszubildende hatten am 1. September 2021 ihren ersten Arbeitstag bei der Stadtverwaltung Bopfingen. Bürgermeister Dr. Bühler und die Leiterin des Amtes für Finanzen, Familie und Bildung Marina Gerner wünschen ihnen einen erfolgreichen Start.
Meldung vom 26. August 2021

Einladung zur Wanderung "Rund um den Ipf"

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion lädt alle Interessierten herzlich ein zur gemeinsamen Wanderung rund um den Ipf bei Bopfingen. Die Wanderung findet am Samstag, den 11. September 2021 statt. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr am Parkplatz Messplatz in Bopfingen. Gemeinsam geht es entlang der Sechta zur frisch renovierten ehemaligen Synagoge Oberdorf. Hier wird im Rahmen einer Führung von der Geschichte jüdischen Lebens in der einst größten jüdischen Gemeinde Ostwürttembergs berichtet.
Meldung vom 26. August 2021

Bekanntmachung der Stadt Bopfingen über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021

1. Das Wählerverzeichnis zur Bundestagswahl für die Wahlbezirke der Stadt Bopfingen wird in der Zeit vom 6. September 2021 bis 10. September 2021 während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Bopfingen, Bürgerbüro, Marktplatz 1, 73441 Bopfingen (barrierefrei) für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann. Das Recht auf Überprüfung besteht nicht hinsichtlich der Daten von Wahlberechtigten, für die im Melderegister ein Sperrvermerk gemäß § 51 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes eingetragen ist. Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt. Die Einsichtnahme ist durch ein Datensichtgerät möglich. Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.
Meldung vom 20. August 2021

Online-Wahlscheinantrag für die Bundestagswahl 2021

An der Bundestagswahl am 26.09.2021 können Wahlscheine neben den herkömmlichen Beantragungsarten persönlich oder schriftlich (Telefax, E-Mail) auch durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form beantragt werden (§10 Abs. 1 KomWO). Wir bieten für Sie zur Wahl die Beantragung eines Wahlscheines per Internet an. Beim Aufrufen des unten stehenden Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten.
Meldung vom 11. August 2021

Zensus 2022: Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung in Baden-Württemberg ab September 2021

Im Jahr 2022 wird in Deutschland der nächste Zensus durchgeführt. Der Zensus beinhaltet eine Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung und wird in allen Mitgliedsstaaten der EU turnusmäßig durchgeführt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Einwohnerzahl notwendig.
 
owered by Komm.ONE