Aktuelles aus Bopfingen

Meldung vom 21.11.2019

Blutspender geehrt

Für 150-maliges Spenden mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl: Kornmann, Uwe, Flochberg mehr...
„Gewinnen und damit helfen können“ lautet das Motto des Lions Clubs Ostalb Ipf, der auch in diesem Jahr wieder einen attraktiven Adventskalender herausgibt. Mit dem Verkaufserlös wird der Unterhalt eines Vorschulkindergartens in Mosambik gewährleistet, dessen Einrichtung der Club vor wenigen Jahren maßgeblich gefördert hat. Gewonnen haben in jedem Fall aber auch schon die Kinder und Jugendlichen in der Region. Denn wer einen der Kalender kauft, unterstützt unter anderem auch die Arbeit des Knabenchors der Abtei Neresheim sowie verschiedene Präventivprojekte an mehreren Schulen in der Region. Der Kalender kann zum Preis von 5 Euro an folgenden Verkaufsstellen erworben werden: mehr...
Meldung vom 21.11.2019

Einladung zur Bürgerwerkstatt

Die Stadt Bopfingen lädt alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zur „Bürgerwerkstatt“ am Donnerstag, 28. November 2019, 19.00 Uhr ins Rathaus ein. Die Stadt Bopfingen muss sich in vielen Themenfeldern der Stadtentwicklung mit neuen Herausforderungen und Bedürfnissen auseinandersetzen. Gegenwärtige Herausforderungen wie z.B. demographischen Wandel, Digitalisierung, Klimawandel etc. stellen die Kommunen vorkomplexe Zukunftsfragen, auf die inhaltlich gute und lokale Antworten gefunden werden müssen. Dies soll mit verschiedenen Akteuren und deren unterschiedlichen Perspektiven und Kompetenzen erfolgen, um Lösungen auf offene Zukunftsfragen zu entwickeln. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Einbruchsschutz und Terminhinweis auf Informationsfahrzeug der Polizei

Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls war für das Polizeipräsidium Aalen einer der Schwerpunkte der zurückliegenden Jahre. Hierzu wurden umfassende Bekämpfungsmaßnahmen ergriffen. Dabei wurden neben stark repressiven Maßnahmen auch umfangreiche präventive Maßnahmen umgesetzt. Neben intensiver Fahndungs- und akribischer Ermittlungsarbeit wurde im vergangenen Jahr eine breit gefächerte, öffentlichkeitswirksame Präventionsarbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Die intensiven polizeilichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität zeigen Wirkung! 2018 war beim PP Aalen beim Wohnungseinbruchdiebstahl (WED) ein besonders deutlicher Rückgang von 614 auf 468 Fälle um -23,8 % festzustellen.

Aktuell sind damit die Fallzahlen der Wohnungseinbrüche am tiefsten Punkt im Fünf-Jahresvergleich. Im Jahr 2014 waren es noch 1058 Wohnungseinbrüche im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen.

244 Wohnungseinbrüche und damit über die Hälfte aller Fälle wurden nicht vollendet und blieben im Versuchsstadium. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der von der Bewohnerin/dem Bewohner getroffenen bautechnischen Sicherheitsvorkehrungen (Einbruchsschutz). Je länger es dauert, in ein Objekt zu gelangen, umso größer ist das Entdeckungsrisiko für die Täter. Schon einfache Sicherungsmaßnahmen an Wohnungen können die Einbruchsphase deutlich verlängern und diese somit zur Aufgabe ihres Vorhabens bringen.

Trotz sinkender Fallzahlen dürfen wir in unserer Präventionsarbeit nicht nachlassen. Der Wohnungseinbruch bleibt nach wie vor ein Schwerpunktthema der Polizei. Außerdem steht die „dunkle Jahreszeit“ bevor, in der erfahrungsgemäß die Einbruchszahlen steigen.

Was ist das Informationsfahrzeug der Polizei?

Das Fahrzeug beherbergt eine sicherungstechnische Ausstellung. Der Sattelzug präsentiert eine zeitgemäße Ausstellung mit Sicherungstechniken, mit deren Hilfe sich Bürger vor Einbrüchen und Diebstählen schützen können. Zu sehen sind bewährte Produkte für den mechanischen und elektronischen Schutz von Häusern und Wohnungen sowie Diebstahlsicherungen für Zweiräder und Autos. Ganz konkret können Auskünfte über Haustür-, Fenster-,Rollladen- und Gittersicherungen, Einbruchmeldeanlagen mit Kontakt- und Bewegungsmeldern, Lenkradschloss- und Anhängersicherungen oder Code-Radios gegeben werden.

Das Polizeipräsidium Aalen will die mobile Vor-Ort-Beratung als Chance nutzen, ein breites Publikum im Ostalbkreis für Sicherheitsfragen zu sensibilisieren und um Tipps für richtige Verhaltensweisen zu geben. So wollen wir gemeinsam mit den Bürgern die Einbruchskriminalität auch in Zukunft nachhaltig bekämpfen.

Hier der Veranstaltungstermin:
12. November 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr: Bopfingen, Marktplatz

 
powered by DIKO