Aktuelles zum Corona-Virus

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie hier.

Hilfestellungen für Unternehmen finden Sie hier:

Aktuell gültige Rechtslage:

Verordnung der Landesregierung über infketionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung) vom 9. Mai 2020 (in der ab 18. Mai 2020 gültigen Fassung) ((250,9 KB))


Aktuelles aus Bopfingen

Die Stadt Bopfingen erlässt folgende Allgemeinverfügung: 1. Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen ab dem 18. Mai 2020 zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARSCoV-2-Virus an allen weiterführenden Schulen am Bildungszentrum Bopfingen (Alte Neresheimer Straße 39 / 39B) auf den Schulgängen sowie auf den Pausenhöfen eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 2. Ausnahmen können von den Schulrektoren erteilt werden, wenn das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist. 3. Im Unterricht ist bei Gewährleistung des Mindestabstands keine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. 4. Zu anderen Personen ist im Bereich des gesamten Bildungszentrums, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. 5. Diese Anordnung gilt zunächst befristet bis zum Ablauf des 29. Juli 2020. mehr...
Liebe Bürgerinnen und Bürger, seit dem 18. Mai dürfen Speisegaststätten im Außen- und Innenbereich wieder geöffnet haben. Wir freuen uns mit unseren Gastwirten über die Wiedereröffnung der Betriebe, zumal diese in besonderem Maße durch die corona-bedingten Einschränkungen belastet wurden. Besuchen Sie also unsere Restaurants und nehmen Sie die gastronomischen Angebote der Wirte in Anspruch! mehr...
Baden-Württemberg geht einen weiteren vorsichtigen Schritt bei der Lockerung der Corona-Verordnung. Die Kinderbetreuung wird in Richtung eines eingeschränkten Regelbetriebs ausgeweitet. Speisegaststätten dürfen unter Auflagen wieder öffnen und die Fahrgastschifffahrt darf wieder den Betrieb aufnehmen. mehr...

Bürgerstiftung Bopfingen

Wir brauchen Ihre Unterstützung! Engagieren Sie sich als Stifterin oder Stifter für die Bürgerstfitung Bopfingen. Alle Informationen rund um die Bürgerstiftung finden Sie hier.

Bankverbindung:
Bürgerstiftung Bopfingen
IBAN: DE23614500501001084385
BIC: OASPDE6AXXX
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Bopfingen
(bitte ab 200,00 € Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung)


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Einbruchsschutz und Terminhinweis auf Informationsfahrzeug der Polizei

Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls war für das Polizeipräsidium Aalen einer der Schwerpunkte der zurückliegenden Jahre. Hierzu wurden umfassende Bekämpfungsmaßnahmen ergriffen. Dabei wurden neben stark repressiven Maßnahmen auch umfangreiche präventive Maßnahmen umgesetzt. Neben intensiver Fahndungs- und akribischer Ermittlungsarbeit wurde im vergangenen Jahr eine breit gefächerte, öffentlichkeitswirksame Präventionsarbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger durchgeführt.

Die intensiven polizeilichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität zeigen Wirkung! 2018 war beim PP Aalen beim Wohnungseinbruchdiebstahl (WED) ein besonders deutlicher Rückgang von 614 auf 468 Fälle um -23,8 % festzustellen.

Aktuell sind damit die Fallzahlen der Wohnungseinbrüche am tiefsten Punkt im Fünf-Jahresvergleich. Im Jahr 2014 waren es noch 1058 Wohnungseinbrüche im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen.

244 Wohnungseinbrüche und damit über die Hälfte aller Fälle wurden nicht vollendet und blieben im Versuchsstadium. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der von der Bewohnerin/dem Bewohner getroffenen bautechnischen Sicherheitsvorkehrungen (Einbruchsschutz). Je länger es dauert, in ein Objekt zu gelangen, umso größer ist das Entdeckungsrisiko für die Täter. Schon einfache Sicherungsmaßnahmen an Wohnungen können die Einbruchsphase deutlich verlängern und diese somit zur Aufgabe ihres Vorhabens bringen.

Trotz sinkender Fallzahlen dürfen wir in unserer Präventionsarbeit nicht nachlassen. Der Wohnungseinbruch bleibt nach wie vor ein Schwerpunktthema der Polizei. Außerdem steht die „dunkle Jahreszeit“ bevor, in der erfahrungsgemäß die Einbruchszahlen steigen.

Was ist das Informationsfahrzeug der Polizei?

Das Fahrzeug beherbergt eine sicherungstechnische Ausstellung. Der Sattelzug präsentiert eine zeitgemäße Ausstellung mit Sicherungstechniken, mit deren Hilfe sich Bürger vor Einbrüchen und Diebstählen schützen können. Zu sehen sind bewährte Produkte für den mechanischen und elektronischen Schutz von Häusern und Wohnungen sowie Diebstahlsicherungen für Zweiräder und Autos. Ganz konkret können Auskünfte über Haustür-, Fenster-,Rollladen- und Gittersicherungen, Einbruchmeldeanlagen mit Kontakt- und Bewegungsmeldern, Lenkradschloss- und Anhängersicherungen oder Code-Radios gegeben werden.

Das Polizeipräsidium Aalen will die mobile Vor-Ort-Beratung als Chance nutzen, ein breites Publikum im Ostalbkreis für Sicherheitsfragen zu sensibilisieren und um Tipps für richtige Verhaltensweisen zu geben. So wollen wir gemeinsam mit den Bürgern die Einbruchskriminalität auch in Zukunft nachhaltig bekämpfen.

Hier der Veranstaltungstermin:
12. November 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr: Bopfingen, Marktplatz

 
powered by DIKO