Aktuelles aus Bopfingen

Meldung vom 22.08.2019

Neue Stellenausschreibungen

Bei der Stadt Bopfingen sind folgende Ausbildungsstellen zu besetzen: Ausbildungsberuf "Bachelor of Arts (B.A.) - Public Management - Gehobener Verwaltungsdienst - Innenverwaltung", Auszubildender als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) in der Kommunalverwaltung, Berufspraktikum zum Kinderpfleger (m/w/d) in einem städtischen Kindergarten. mehr...
Die Verwaltungsgemeinschaft Bopfingen / Kirchheim a.R. / Riesbürg hat am 25.06.2019 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen den Flächennutzungsplan zu ändern. Darüber hinaus hat die Verwaltungsgemeinschaft in selbiger Sitzung den Vorentwurf der o. g. Flächennutzungsplanänderung gebilligt. mehr...
Meldung vom 22.08.2019

Wohnung zu vermieten

3-Zimmer-Wohnung in Bopfingen-Aufhausen mit 71 m² Wohnfläche langfristig zu vermieten. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Europawahl am 26. Mai 2019

Eintragung von Unionsbürgern in das Wählerverzeichnis: Am 26. Mai 2019 findet die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt. Als Wählerin oder Wähler können Sie den Kurs Europas mitbestimmen, wenn Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Nutzen Sie dies und gehen Sie wählen!

Welche Teilnahmemöglichkeiten gibt es?

Staatsangehörige der anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürger), die in Deutschland wohnen, entscheiden, ob sie in ihrem Heimatstaat oder in Deutschland an der Wahl zum Europäischen Parlament teilnehmen und die hier aufgestellten Kandidaten wählen wollen. Entscheiden Sie sich als Unionsbürger für eine Wahlteilnahme in Deutschland, ist folgendes für Sie wichtig:

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt ist jeder Unionsbürger mit einer Wohnung in Deutschland, der am Wahltag
➝ das 18. Lebensjahr vollendet hat,
➝ seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union lebt und
➝ nicht in Deutschland oder in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Was ist zu tun?

Um Ihr Wahlrecht ausüben zu können, müssen Sie bei der Gemeindebehörde Ihres deutschen Wohnortes in ein Wählerverzeichnis eingetragen sein.
➝ Wenn Sie bereits 2014 in Deutschland an der Europawahl teilgenommen haben, sind Sie im Wählerverzeichnis Ihres Wohnortes eingetragen und brauchen keinen erneuten Antrag auf Eintragung zu stellen. Falls Sie bis zum 5. Mai 2019 keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, sollten Sie sich mit dem Bürgerbüro der Stadt Bopfingen in Verbindung setzen.
➝ Alle anderen Unionsbürger müssen spätestens bis Sonntag, 5. Mai 2019 bei der Gemeindebehörde ihres deutschen Wohnortes einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen (Bitte beachten Sie dabei die allgemeinen Öffnungszeiten bzw. die Postlaufzeiten). In dem Antragsformular ist eine förmliche Erklärung abzugeben, dass Sie Ihr Wahlrecht nur in Deutschland ausüben, dass Sie in Ihrem Heimatstaat nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und seit wann Sie in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union leben.

Wo gibt es das Antragsformular?

Das Antragsformular und Merkblatt erhalten Sie bei der Stadt Bopfingen, Bürgerbüro, Marktplatz 1, 73441 Bopfingen. Die Gemeindebehörde beantwortet gerne auch weitere Fragen im Zusammenhang mit dem Wahlrecht zum Europäischen Parlament.

 
powered by ITEOS