Aktuelles aus Bopfingen

Meldung vom 29.04.2021

Corona-Virus im Ostalbkreis - Gemeinsamer Appell des Landrats, aller Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie des Vorstands der Kliniken Ostalb: Kontakte minimieren – Ansteckungen reduzieren – Kliniken entlasten - Inzidenz für Öffnungen erreichen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Anfang März des vergangenen Jahres hat das Corona-Virus den Ostalbkreis erreicht. Seitdem beherrscht die weltweite Pandemie unser tägliches Leben und verlangt uns allen vielfältige Einschränkungen ab. Deutschlandweit haben sich inzwischen über 3,3 Mio. Menschen mit dem SARS-Cov-2-Virus und den mittlerweile entstandenen Virus-Varianten infiziert, über 82.000 von ihnen sind an oder mit Corona verstorben.
Meldung vom 26.04.2021

Corona-Neufälle im Ostalbkreis steigen weiter

Landrat Dr. Joachim Bläse richtet dringenden Appell an die Bevölkerung: "An diesem Freitag sind unsere Intensivbetten an den Kliniken Ostalb fast alle belegt! Verzichten Sie auf risikoreiche Freizeitaktivitäten!" Die 7-Tage-Inzidenz im Ostalbkreis beträgt aktuell knapp 230, allein diesen Donnerstag waren 194 Neuinfektionen im Landkreis zu verzeichnen. Erschwerend kommt inzwischen hinzu, dass die 35 Intensivbetten in den Kliniken Ostalb an diesem Freitag nahezu belegt sind. Das Stauferklinikum in Mutlangen und die St. Anna-Virngrund Klinik in Ellwangen haben keine Intensivbetten mehr frei.

Bürgerstiftung Bopfingen

Wir brauchen Ihre Unterstützung! Engagieren Sie sich als Stifterin oder Stifter für die Bürgerstfitung Bopfingen. Alle Informationen rund um die Bürgerstiftung finden Sie hier.

Bankverbindung:
Bürgerstiftung Bopfingen
IBAN: DE23614500501001084385
BIC: OASPDE6AXXX
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Bopfingen
(bitte ab 200,00 € Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung)


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Sommerferienprogramm

Nicht mehr lange und die Sommerferien 2021 stehen vor der Tür. Das DRK und die Stadt Bopfingen freuen sich, auch dieses Jahr wieder ein tolles Sommerferienprogramm präsentieren zu können.

In diesem Jahr neu und online unter https://bopfingen.ferienprogramm-online.de/


LAG Jagstregion

Die Jagstregion, bestehend aus 18 Gemeinden des Ostalbkreises und 9 Gemeinden aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, wurde für die Förderperiode 2014 - 2020 als LEADER-Aktionsgebiet ausgewählt. Die Jagstregion kann in diesem Zeitraum bis zu 2,8 Millionen Euro an EU-Fördermitteln für Projekte in der Region abrufen. Diese werden mitunter zusätzlich durch Landesmittel ergänzt. Das übergeordnete Ziel ist dabei, die Region sozial, kulturell und wirtschaftlich zu stärken und weiterzuentwickeln.

Im Regionalen Entwicklungskonzept haben die Akteure der Jagstregion ihre eigenen Förderprioritäten entwickelt. Sie streben Fortschritte in vier Handlungsfeldern an:

Gemeinschaft und Leben
Bildung und Arbeit
Ländlicher Raum und Nachhaltige Entwicklung
Freizeit und Kultur.

In diesen Aktionsbereichen müssen sich die zukünftigen LEADER-Projekte verorten lassen.

Bürgerbeteiligung wird hier groß geschrieben und so werden die regionalen LEADER-Prozesse durch den Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. begleitet. Innerhalb dieses Vereins fallen die Entscheidungen darüber, welche Projekte in der Jagstregion mit Fördermitteln unterstützt werden sollen. Eine Mitgliedschaft im Verein „Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion" steht allen Bürgerinnen und Bürgern der beteiligten Kommunen, juristischen Personen des öffentlichen und des Privatrechts sowie Personenhandelsgesellschaften aus der Raumschaft offen. 

Falls Sie selbst tätig werden wollen und eine Projektidee für die Jagstregion haben, können Sie jederzeit mit den Regionalmanagern der LEADER-Geschäftsstelle in Rosenberg Kontakt aufnehmen. Sie stehen Ihnen sehr gerne beratend und organisatorisch zur Seite.

Alle weitere Informionen finden Sie auf der Webseite http://jagstregion.de/

 
owered by Komm.ONE