Aktuelles aus Bopfingen

Mit Beschluss vom 23. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 25. Januar 2021 bzw. 27. Januar 2021 in Kraft. mehr...
Meldung vom 20.01.2021

Rieser Kulturtage in Bopfingen

Die 23. Auflage der Rieser Kulturtage ist für die Zeit vom 16. April bis 16. Mai 2021 geplant. Auch in Bopfingen soll es wieder die Möglichkeit geben, dass sich Privatpersonen, Kreative, Vereine und sonstige Personenvereinigungen mit einem kulturellen Beitrag am Programm der Rieser Kulturtage beteiligen. Um die Durchführbarkeit zu gewährleisten – sollten sich die aktuell geltenden Verordnungen nicht ändern – sind die möglichen Programmpunkte auf Vorträge in ausreichend großen Räumen und Exkursionen und Veranstaltungen im Freien beschränkt. mehr...
Der Bereich des Breitwang und des Sandbergs in Bopfingen ist aktuell ein traumhaftes Gebiet für den Wintersport. Gerade in den letzten Tagen haben sich sehr viele Familien auch aus dem benachbarten Bayern gefreut, dort gemeinsam Schlitten zu fahren und in Zeiten des Lockdown mal wieder raus zu kommen. Dieser Spaß sei auch allen gegönnt. Bei Einhaltung der Corona-Regeln ist dies an der frischen Luft auch nicht problematisch. Allerdings konnte man beobachten, dass immer wieder Gruppen von zehn oder mehr Personen zusammen gestanden sind und dabei keine Maske getragen haben. Die Stadt Bopfingen bittet dringlich darum, beim Schlittenfahren die Gruppenbildung zu unterlassen und ggf. eine Maske zu tragen. mehr...

Bürgerstiftung Bopfingen

Wir brauchen Ihre Unterstützung! Engagieren Sie sich als Stifterin oder Stifter für die Bürgerstfitung Bopfingen. Alle Informationen rund um die Bürgerstiftung finden Sie hier.

Bankverbindung:
Bürgerstiftung Bopfingen
IBAN: DE23614500501001084385
BIC: OASPDE6AXXX
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Bopfingen
(bitte ab 200,00 € Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung)


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


LEADER Jagstregion: Fördermittel für Kleinprojekte beantragen – mit vielen kleinen Projekten die Jagstregion voranbringen

Für Kleinprojekte bis zu 20.000 € (netto) gibt es auch im kommenden Jahr wieder die Chance auf einen attraktiven Fördersatz von 80 % der Nettokosten. Noch bis zum 15. Januar 2021 können sich Vereine, Kleinstunternehmen, Landwirte oder Kommunen aus der Region mit ihrem Kleinprojekt für eine Förderung im Regionalbudget der Jagstregion bewerben und einen Antrag auf Förderung einreichen.

Das Ziel des Regionalbudgets ist, die Infrastruktur und die Lebensqualität ländlicher Gebiete durch kleine Maßnahmen zu stärken. So werden Investitionen wie z.B. Ausrüstungskosten oder kleinere Baumaßnahmen unterstützt. Beispielsweise sind Förderungen zur Stärkung der Nahversorgung oder für kleine Dorfverschönerungen, wie die Gestaltung von Dorftreffpunkten, Straßen, Wegen oder Freiflächen denkbar. Auch der Umbau oder die Einrichtung von Vereinsheimen, Grundversorgern oder anderen öffentlichen Gebäuden kann gefördert werden. Weiter können Tourismusprojekte wie Lehr-, Natur- und Erlebnispfade, der Ausbau von Freizeiteinrichtungen wie Spielplätzen, Bike- und Skateparks oder auch die Erschließung von kulturellen Denkmälern einen Zuschuss erhalten.

Anhand einsehbarer Auswahlkriterien wählt das Entscheidungsgremium der LEADER-Aktionsgruppe am 16. März 2021 aus den eingegangenen Anträgen Projekte für eine Förderung aus. Nach einem positiven Beschluss wird ein Fördervertrag zwischen dem Antragsteller und dem LEADER-Verein der Jagstregion geschlossen und das Projekt kann umgesetzt werden. Da es sich beim Regionalbudget um jährlich festgesetzte Fördergelder handelt, müssen die Projekte bis spätestens 15. Oktober 2021 zum Abschluss gebracht werden. Die Auszahlung der Fördergelder erfolgt nach Einreichung eines Zahlungsantrags zum Jahresende 2021.

Hilfestellung und Beratung zur Förderfähigkeit von Projektideen, dem Bewerbungsverfahren, zur Umsetzung von Kleinprojekten und zur Ausgestaltung der Antragsunterlagen bietet Ihnen das Regionalmanagement der LEADER-Jagstregion an. Gerne sind wir auch mit einer kontaktlosen Beratung via Telefon oder nach vorheriger Terminvereinbarung mittels Online-Sprechstunde für Sie da! Sie erreichen uns unter Telefon 07961 814-96 oder unter info@jagstregion.de.

Weitere Informationen zum Regionalbudget oder der LEADER Jagstregion finden Sie auf unser Homepage unter www.jagstregion.de.

 
owered by Komm.ONE