Aktuelles aus Bopfingen

In Baden-Württemberg wird das Volksbegehren Artenschutz − „Rettet die Bienen“ über das „Gesetz zur Änderung des Naturschutzgesetzes und des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes“ durchgeführt. mehr...
Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes (BMG) Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägenim Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Anschrift von Gruppen von Wahlberechtigten erteilen, soweit für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist. mehr...
Meldung vom 19.09.2019

Zöbingen – Kerkingen ist gesperrt

Die Landesstraße 1060 wird seit Montag in zwei Abschnitten saniert. Das Regierungspräsidium Stuttgart lässt an der Landesstraße 1060 zwischen Zöbingen und Kerkingen die Fahrbahndecke erneuern, in zwei Bauabschnitten. Der rund drei Kilometer lange Sanierungsabschnitt weist im Fahrbahnbereich Verdrückungen und Flickstellen auf, sodass der Asphaltbelag auf dem gesamten Streckenabschnitt erneuert wird. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Gestattungen rechtzeitig beantragen

Wer anlässlich von Vereinsfesten, Straßenfesten, Umzügen, Märkten oder anderen Veranstaltungen alkoholische Getränke und/oder selbst zubereitete Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle gegen Entgelt verabreicht, benötigt eine Erlaubnis (Gestattung) nach § 12 des Gaststättengesetzes.

Die Gaststättenverordnung bestimmt, dass diese Gestattungen des Gaststättengesetzes, die so genannten Schankerlaubnisse, mindestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung bei der Stadtverwaltung Bopfingen, Bürgerbüro, zu beantragen sind. Die Stadt kann bei Nichteinhaltung dieser Frist die Gestattung versagen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Veranstalter, welche ohne die erforderliche Erlaubnis ein Gaststättengewerbe betreiben, ordnungswidrig handeln. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Alle Veranstalter, Vereine, Gruppen, etc. werden auf diese Regelung hingewiesen.

Bitte beachten Sie: Die Gestattung muss vom Veranstalter selbst beantragt werden.

 
powered by DIKO