Neueröffnung der Schmiede - Helfen Sie mit!

SCHMIEDE RELOADED - Eine engagierte Gruppe Bopfinger Jugendlicher hat den Verein "Schmiede e.V." gegründet und die Kultkneipe neu eröffnet. Helfen Sie mit! Auf der Fundraising-Plattform "Gut für die Ostalb" der Kreissparkasse Ostalb können Sie online spenden.


Aktuelles aus Bopfingen

Der 12. Sozialführerschein in Ellwangen startet am 23. Oktober 2018 mit dem Ziel, interessierte Menschen für eine ehrenamtliche Tätigkeit im sozialen Bereich vorzubereiten. Der Kurs lädt dazu ein, die unterschiedlichen Betätigungsfelder in und um Ellwangen und im Raum Bopfingen kennen zu lernen und einen persönlichen Weg des Engagements zu finden. Er bietet eine gute Gelegenheit für alle, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, zuvor aber eine Einführung und Übersicht über die Möglichkeiten eines Engagements wünschen. mehr...
Vor 25 Jahren wurde die ehemalige Synagoge in Oberdorf wieder eröffnet als Gedenk- und Begegnungsstätte sowie als Museum der Geschichte der jüdischen Mitbürger der Region. Mit einem Konzert am Samstag, 27. Oktober 2018, 19.00 Uhr will der Trägerverein das 25-jährige Jubiläum der Ehemaligen Synagoge begehen. mehr...
Die Stadt Bopfingen wird im Zusammenhang mit dem Neubau „Ipftreff“ die Bachgasse sanieren und neu gestalten. Die Baumaßnahmen sollen in zwei Abschnitten umgesetzt werden. Zunächst wird der Bereich zwischen dem Kinderhaus und Fitness Weizmann saniert. Die Baustelle läuft seit Montag, 15. Oktober 2018. Im späteren Verlauf folgt der Bereich bis Fa. Arnold. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis

In der Gedenk- und Begegnungsstätte ehemalige Synagoge Bopfingen-Oberdorf

Das Museum beschäftigt sich mit der Geschichte der einst größten jüdischen Gemeinde Ostwürttemberg .

Die Grundlage des Museums bildet eine geographische und chronologische Reihung der Ereignisse der jüdischen Geschichte anhand von 28 Didaktiktafeln und vier Vitrinen. Die Darstellung reicht von der Herkunft der deutschen Juden bis hin in die Zeit des Holocaust.

Gleichzeitig wird anschaulich die Geschichte der Oberdorfer Juden und der jüdischen Gemeinden des Ostalbkreises präsentiert. Bei der Gestaltung der Bild- und Texttafeln wurde auf eine überzogene Darstellung und Effekthascherei verzichtet. Das Museum entspricht so in seinem Charakter einer Gedenkstätte und erlaubt den Besuchern, sich anhand authentischer Fakten eine eigene Meinung zu bilden.


Öffungszeiten:

April - Oktober
Immer am ersten Sonntag im Monat 14:00 bis 16:00 Uhr
November - März
geschlossen

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sowie Führungen
nach telefonischer Vereinbarung 07362/8010 möglich.
Adresse: Lange Str. 13, 73441 Bopfingen-Oberdorf

 
powered by ITEOS