Aktuelles aus Bopfingen

Trotz der aktuellen Entscheidung des Kultusministeriums, die Schulschließungen in Baden-Württemberg bis zum Monatsende auch für die Grundschulen und Kindertagesstätten beizubehalten, wurde für den ÖPNV im Ostalbkreis entschieden, diesen ab Montag, 18. Januar 2021, wieder voll aufzunehmen. mehr...
Die Stadt Bopfingen (ca. 12.000 Einwohner) ist Träger von 5 Kindergärten/Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kinderpfleger (m/w/d) in Voll- und Teilzeit. Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Stelle. mehr...
Am 11. Januar startet der Mikrozensus 2021. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bittet hierfür alle ausgewählten Haushalte um Unterstützung bei der Durchführung der größten jährlichen Haushaltserhebung in Deutschland. Über das ganze Jahr 2021 hinweg werden in mehr als 900 Gemeinden rund 55 000 in einer Stichprobe ausgewählte Haushalte in Baden-Württemberg zu ihren Lebensverhältnissen befragt. Dies sind rund ein % der insgesamt rund 5,3 Millionen Haushalte im Südwesten. Das Statistische Landesamt wird bei der Durchführung des Mikrozensus durch Erhebungsbeauftragte unterstützt. mehr...

Bürgerstiftung Bopfingen

Wir brauchen Ihre Unterstützung! Engagieren Sie sich als Stifterin oder Stifter für die Bürgerstfitung Bopfingen. Alle Informationen rund um die Bürgerstiftung finden Sie hier.

Bankverbindung:
Bürgerstiftung Bopfingen
IBAN: DE23614500501001084385
BIC: OASPDE6AXXX
Verwendungszweck: Bürgerstiftung Bopfingen
(bitte ab 200,00 € Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung)


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis

In der Gedenk- und Begegnungsstätte ehemalige Synagoge Bopfingen-Oberdorf

Das Museum beschäftigt sich mit der Geschichte der einst größten jüdischen Gemeinde Ostwürttemberg .

Die Grundlage des Museums bildet eine geographische und chronologische Reihung der Ereignisse der jüdischen Geschichte anhand von 28 Didaktiktafeln und vier Vitrinen. Die Darstellung reicht von der Herkunft der deutschen Juden bis hin in die Zeit des Holocaust.

Gleichzeitig wird anschaulich die Geschichte der Oberdorfer Juden und der jüdischen Gemeinden des Ostalbkreises präsentiert. Bei der Gestaltung der Bild- und Texttafeln wurde auf eine überzogene Darstellung und Effekthascherei verzichtet. Das Museum entspricht so in seinem Charakter einer Gedenkstätte und erlaubt den Besuchern, sich anhand authentischer Fakten eine eigene Meinung zu bilden.


Öffungszeiten:

April - Oktober
Immer am ersten Sonntag im Monat 14:00 bis 16:00 Uhr
November - März
geschlossen

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sowie Führungen
nach telefonischer Vereinbarung 07362/8010 möglich.
Adresse: Lange Str. 13, 73441 Bopfingen-Oberdorf

 
owered by Komm.ONE