Aktuelles aus Bopfingen

Die Bauarbeiten zur Sanierung der „Obere Weilerstraße“ und der „Löwengasse“ in Bopfingen-Baldern beginnen im September 2019, nach den Sommerferien. Die Stadt Bopfingen lädt die Anlieger der betroffenen Straßen sowie interessierte Bürger zu einem Erörterungs- und Informationsgespräch über die geplante Baumaßnahme am Dienstag, 13. August 2019 um 19.00 Uhr in die Gemeindehalle Baldern ein. mehr...
Die Stadt Bopfingen heißt Frau Renate Götz-Burger herzlich willkommen. Frau Götz-Burger hat 2005 ihre Prüfung zur Architektin absolviert und arbeitete zuletzt als Entwurfsarchitektin und Projektleiterin in einem Planungs- und Architekturbüro. Seit August 2019 gehört Frau Götz-Burger als Stadtbaumeisterin zum Team des Amtes für Stadtentwicklung, Bauwesen und Wirtschaftsförderung. mehr...
Der Bauplatzpreis für das Baugebiet „Hofstatt“ Kerkingen konnte durch Mehrkosten und unvorhergesehene Maßnahmen bei der Erschließung nicht gehalten werden. Die Refinanzierung der Kosten für das Baugebiet ist durch den bisherigen Bauplatzpreis nicht möglich. Aus diesem Grund musste der Bauplatzpreis für das Baugebiet „Hofstatt“ in Kerkingen neu kalkuliert werden. mehr...

Veranstaltungen


Kontakt

Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

Fon: +49(0) 7362 801-0
Fax: +49(0) 7362 801-99
infobopfingen@bopfingen.de


Pflegekampagne „Herz Plus Ostalb“ gestartet

Die Pflegekampagne soll auf den zukunftsfähigen Beruf in der Pflegebranche aufmerksam machen. Auf der Website www.herz-plus-ostalb.de gibt es neben Informationen rund um den Pflegeberuf einen Imagefilm, in dem Pflegefachkräfte aus dem Ostalbkreis über ihren beruflichen Alltag erzählen.

Kernstück der Kampagne ist das Programm „Ausbildungsbotschafter“ für Schülerinnen und Schüler. Hier stellen Ausbildungsbotschafter in Schuleinsätzen den Pflegeberuf vor.

Das Programm schafft erste Berührungspunkte mit den verschiedenen Ausbildungsberufen. Anfragen für Schuleinsätze nimmt Daniel Waibel, Ausbildungskoordinator der IHK Ostwürttemberg, Telefon 07176 450-684, entgegen.

Informationen zur Berufsausbildung und Ausbildungsförderung erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit (aalen.biz@arbeitsagentur.de) und beim Jobcenter Ostalbkreis (jobcenter@ostalbkreis.de).

Informationsmaterialien der Kampagne gibt es beim Landratsamt Ostalbkreis, Koordinationsstelle Altenhilfe, Projektmanagement, Verena Weber, Telefon 07361 503-1414, verena.weber@ostalbkreis.de.

 
powered by ITEOS