Neuer Internetauftritt der Stadt Bopfingen ist online

Die Stadt Bopfingen geht mit einem rundum erneuerten Internetauftritt an den Start. Die Homepage ist nicht nur moderner, visueller und nutzerfreundlicher gestaltet, sondern bietet auch viele serviceorientierte Funktionen für Bürger/innen und Gäste. Optimiert für alle mobilen Endgeräte können die Nutzer sich sowohl vom Rechner als auch vom Tablet oder Smartphone bequem und übersichtlich über alle wichtigen Themen rund um die Stadt am Ipf informieren.

Screenshot der neuen Internetseite

Bildgewaltig, gut strukturiert und informativ – so präsentiert sich die städtische Homepage nach einem vollumfänglichen Relaunch. Die Internetseite www.bopfingen.de wurde in den vergangenen Monaten komplett überarbeitet. Mit einem zeitgemäßen und vollresponsiven Webdesign wurde eine nutzerfreundliche Online-Plattform geschaffen.

„Die Anstrengungen haben sich gelohnt! Unser neuer Internetauftritt kann sich sehen lassen. Ich freue mich, dass wir die User mit der neuen Homepage zeitgemäß mit allen wichtigen Informationen in der Stadt Bopfingen versorgen können“, sagt Bürgermeister Dr. Gunter Bühler.

Die technische Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Komm.One aus Stuttgart, den Online-Machern des kommunalen Rechenzentrums. Das Design und die Fotografie steuerte die örtliche Agentur Projektteam AG bei. Seitens der Stadtverwaltung betreuten das Projekt federführend Hauptamtsleiter Daniel Bäuerle, Stadtarchivarin Johanna Fuchs und die Kulturbeauftragte Victoria Schrödersecker.

„Unsere alte Website war nun knapp 10 Jahre alt und damit aus digitaler Sicht veraltet. Unser Wunsch war es, die Informationen bürgerorientiert und nutzerfreundlich aufzubereiten, aber auch gleichzeitig ein werbliches Design zu erstellen, das Lust auf Bopfingen macht. Das ist uns sehr gut gelungen“, ist sich Bürgermeister Dr. Bühler sicher.

Einen wesentlichen Beitrag hierzu leistet die einheitliche Bildsprache des Bopfinger Fotografs Hendrik Mzyk von der Projektteam AG, der auch das neue Webdesign entworfen hat.

„Mit unserer neuen Homepage gehen wir einen ersten großen Schritt in Richtung Digitalisierung. Damit bilden wir die Plattform ab, über die künftig E-Government-Dienstleistungen vermittelt werden können. Klar ist aber auch, dass dies nur ein erster Meilenstein auf dem Weg zur Verwaltungsdigitalisierung sein kann“, so Bürgermeister Dr. Bühler. Bei der Digitalisierung der Verwaltung ist man insbesondere auch auf die Bereitstellung fertiger E-Government-Prozesse durch das Land Baden-Württemberg angewiesen.

Schauen Sie sich um auf unseren neuen Internetseiten!