Ehemalige Synagoge Oberdorf - Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis

In der ehemaligen und heute denkmalgeschützten Synagoge in Bopfingen-Oberdorf befindet sich seit 1993 das Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis. Das Gebäude war vormals Mittelpunkt der ländlichen jüdischen Gemeinde und Ankerpunkt für Jüdinnen und Juden aus dem gesamten Ostalbkreis. Als ehemaliger Rabbinatssitz kam dem Gebäude und Oberdorf eine wesentliche Rolle in der Region zu.
Teile eines Genisafundes, sowie Schenkungen geben heute einen eindrücklichen Einblick in das Landjudentum des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Museum wird heute durch den Trägerverein ehemalige Synagoge Oberdorf e.V. betrieben.

Eine Außenansicht der ehemaligen Synagoge Oberdorf

Wo das Museum zu finden ist:

Ehemalige Synagoge Oberdorf - Museum zur Geschichte der Juden im Ostalbkreis
Lange Straße 13
73441 Bopfingen-Oberdorf

Öffnungszeiten

Auf Anfrage    

Eintrittspreise

Erwachsene 3 € (ab 18 Jahren)  
Ermäßigt 2 € (Schüler*innen, Student*innen, nach Vorlage des Schwerbehindertenausweises)  

Kontakt

Johanna Fuchs
Stadtverwaltung Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen